make sure you rock! – ein Exkurs

Ich komme nicht los von der Else… Auch die Ablenkung durch Herr Schmidt & sein Sohn lässt mich immerimmer weiterdenken…
Wer nun aber glaubt, dass ich das (gefühlt) 15te Kleid genäht habe, mit den Augen rollt und wegklickt, der liegt falsch.
Ich habe nur ein halbes genäht 😉
Eine so simple, schnelle  einfache Variante, auf die ich nicht selbst gekommen bin, sondern die Erzieherin vom kleinen Mann, die viel Stoff übrig hatte, nachdem sie sich für die ärmellose Else entschieden hatte und aus dem Rest einen Rock nähte…
Ich liebe Röcke wie man hier und nachlesen kann, vor allem wenn sie so schnell fertig sind wie der RatzFatzRock oder eben Elserockt… 😉
Einen Rock zu nähen ist sehr einfach und wenn man einen geraden Rockschnitt hat, der gut passt, dann kann man mit ein paar einfachen Handgriffen alle Rockschnitte selbst erstellen, die man möchte…
Aber zurück zu Elserockt.
ruhige Hintergründe sind im übrigen total überbewertet..
Hier auf dem Bild seht ihr die Änderungen, die ich an meiner Else vorgenommen habe, um den Rockschnitt zu erstellen:
Wenn man von der oberen Markierung für den Tunnelzug 10cm nach oben misst, kann man hier die Taillenlinie einzeichnen. Nun überlegt man, auf welcher Höhe der Rock sitzen soll. Dieses Maß (plus die Breite für das Bündchen) misst man nun wieder nach unten.
Ich habe die Höhe der Kängurutasche gewählt, weil ich diese mit einarbeiten wollte.
In meinem Fall habe ich den weiten Rock genäht, aber ohne Bündchen oder Gummi am Saum, den habe ich einfach offen gelassen; der Sweat rollt sich ganz wunderbar ein… 😉
Ist der Rock im oberen Bereich noch zu weit, kann man (grüne Linie) an der Seitennaht noch mal 1cm enger machen.
Nun kann man den Rock so verarbeiten wie man das gerne hätte: Bündchen in der Taille, Ösen, Kordelzug, Kängurutasche mit Bündchen am Eingriff – und ein kleines Grafitti… 😉 Das war allerdings vorgegeben, da der tolle, kuschelige Sweat aus einem Putzlappenpaket   von Trigema stammt…
Es passt aber hervorragend, wie ich finde – und ich konnte wieder mein aktuelles Lieblingsorange benutzen!

 

Das ganze funktioniert natürlich auch ganz wunderbar mit dem mäßig weiten Rock (fast noch ein bisschen besser, wie ich finde).

 

 

Damit verabschiedet sich die Else erstmal in die Sommerpause (was mich betrifft…).
Herr Schmidt & sein Sohn warten!
und nun… make sure you rock!
http://de.dawanda.com/shop/amEmdenderWelt

20 Kommentare

  1. Ach…die Else ist von dir!! Hab dich ja erst die Tage auf Insta entdeckt…mir ist dieser coole Rock aufgefallen!! Die Else hab ich beim Rums auch schon bewundert…jetzt weiß ich auch, wer dahinter steckt!! :0)
    Also, die beiden Röcke sind total toll!!
    Danke, für deinen Kommentar bei mir…habe mich sehr darüber gefreut!!
    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Die blaue Variante ist der Hammer. Total schick. Das Schnittmuster liegt da, ich warte nun auf meine Sommerpause und lege dann endlich los. Ich freu mich so. Danke für das tolle Schnittmuster.
    Liebe Grüße,
    Linda 🙂

  3. Ohh wie cool, jetzt wird die Else auch noch zum Rock.
    Bei mir ist es heute eine `Kurze Else´ geworden. Der Schnitt ist sooo genial. Dankeschön dafür 🙂

    Liebe Grüße
    Michaela

  4. Sehr unkompliziert und sportiv kommt das Röckle daher und gefällt mir richtig gut. Sehr schön. Dir einen wundervollen Rumstag und liebste Sternbiengrüße von mir

  5. Ach Monika…du willst doch eigentlich nur die Weltherrschaft an dich reißen mit diesem Schnitt, oder!? 🙂
    Ich bin jedesmal wieder überrascht, was man aus diesem schönen Schnitt alles zaubern kann…das probiere ich auf jedenfall aus. Der Röcke sind toll, danke für die Anleitung! 😉

    Liebe Grüße, Janine

  6. Jaja, die Else macht einfach süchtig!! Ich nähe heute Abend dann auch schon meine 3…..
    Aber deine Röcke sind sowas von klasse!!! Da muß die Else wohl auch bei mir noch einigemale herhalten.
    Und die Aussicht auf Herbst läßt ja auch schon Schönstes erahnen!!!!
    Aber dir jetzt erstmal eine wunderschöne wohlverdiente Sommerpause!
    LG Kristina

  7. Deine Garderobe besteht ja bald nur noch aus "Else" 😉 in allen möglichen Varianten. Einfach nur genial wie wandelbar dein Schnittmuster ist!
    Und wie immer tolle Modelle 😀
    LG Jasmin

  8. Oh wow! Wunderbar beRockt vertschüsst du dich in die Sommerpause – ich kanns dir nicht verübeln, so fleißig wie du in letzer Zeit warst! Die Röcke sind so toll, ich muss jetzt auch endlich meinen Joggingrock nähen, jetzt warten schon einige Sweats, vorgewaschen und schon am Nähtisch platziert … nur kommen entweder die Faulheit (also Arbeitsmüdigkeit, netter formuliert) oder dringend benötigte Gewandstücke des Kindes dazwischen. Hach!! Aber ich werde es früher oder später schaffen… hoffentlich früher, damit der Sommer dann nicht schon wieder vorbei ist 😉
    Alles Liebe, Selina

  9. oh liebe Fräulein An – das war ein Fehler!!!!! Tut mir so leid – hab ich mich do so sehr über deinen netten Kommentar zu Rock und Kleid gefreut… 🙁
    Lieben Gruß
    Monika

  10. Was du auch machen willst – mit der Else kannst du es… ein Mega-Schnitt!!!
    Den Kapuzen-Pulli habe ich mir ja auch schon auf die Ende-Sommer-Nähliste gesetzt… das muss!! Den passenden Rock dazu… genial!! Danke für die Schnitterläuterung, ich merke es mir :-).
    Alles Liebe
    Veronika

  11. Supercool! Ich hab ja schon geahnt, dass sie auch als Rock ein Knaller ist, aber Else setzt wie immer noch eins oben drauf 😉
    Klasse Idee, die Beschriftung mit in den Rock zu nehmen – ich hatte den gleichen (?) "grauen Sweat mit orangenem Filzstift" von Trigema und bei den Aktivstoffen sind auch einige Markierungen dabei…. Das sind jetzt ganz neue Möglichkeiten!
    Liebe Grüße, Änni

    P.S. Mein kleiner Herr Schmidt & sein Sohn ist so gut wie fertig 😉

  12. Ach Monika…. wie sollen wir alle jemals von der Else wieder wegkommen 😉 wenn du uns doch immer wieder neu inspirierst *lach* …. JA "neue Röcke braucht das Land" und ich wohl auch noch ein paar davon. Tolle Idee übrigens, das "vorgegebene" Graffiti einfach mit zu nutzen. In deinem Fall sieht es wirklich super aus… als wäre es genau dafür gemacht.
    Gut schaust du aus… wie eigentlich ja immer!
    Wünsche dir einen tollen Mittwoch!
    Liebe Grüße Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.