#nocheinWickelkleidbitte {Finale}

Fast zwei Wochen Wickelkleider liegen hinter meinem tollen Team und mir und ich bin mehr als glücklich! Über die tollen Designbeispiele, die Liebe zum Kleid und die Überzeugung einiger Skeptiker.

Herzlichen Dank!

 

Bevor ich aber zu einer kleinen Zusammenfassung der schönen Kleider komme, möchte ich das Finale einläuten mit Doris von „langes Fädchen, faules Mädchen„. Doris hat keinen Blog, ist mir aber durch ihre fantastischen und sehr kreativen Fotos in der schneidernmeistern Facebook-Gruppe aufgefallen und so habe ich sie gefragt ob sie nicht Lust hätte, bei der Tour dabei zu sein und die Wickelkleider-Schau auf meinem Blog abzuschließen. Ich muss gestehen, dass sie skeptisch war, was das Wickelkleid an sich betrifft, aber lest selbst, wie es ihr erging.

…und, bitte!


 

Ich darf die Blogtour zu #nocheinWickelkleidbitte beenden und das, obwohl ich keinen eigenen Blog habe.
Da es während der Blogtour doch öfter geschrieben wurde, erwähne ich nur kurz, dass auch ich kein Wickelkleid-Fan war (war! wohlgemerkt), weil der erste Versuch vor ca. einem Jahr ziemlich in die Hose ging… AAABER, ich habe mich einfach in einen anderen Schnitt von Monika verliebt, nämlich die Else und als mich Monika gefragt hat, ob ich nicht bei ihrem Probenähen dabei sein wolle, gabs eh nur eine Antwort, nämlich ein euphorisches JA!

nocheinWickelkleidbitte Schnittmuster pattern Kleid Wickelkleid Dress Wrapdress schneidernmeistern langes Fädchen faules Mädchen

Ich habe mir nämlich gedacht, ich könnte den Schnitt nach dem Probenähen ja einfach für mich anpassen, wenn er so gar nicht passen sollte: also das Bindeband nicht in der Taille lassen, sondern nach unten versetzen, weil Taille betonen kommt bei mir nicht gut.
Skeptisch hab ich mich ans Werk gemacht und das erste Kleid aus festerem, trotzdem schön fallendem Punto di Roma genäht, probiert, gekürzt und gar nicht mehr skeptisch abfotografiert.

nocheinWickelkleidbitte Schnittmuster pattern Kleid Wickelkleid Dress Wrapdress schneidernmeistern langes Fädchen faules Mädchen

Kleid Nummer zwei aus Baumwolljersey musste her: hier hab ich den Auslass für das Bindeband ein paar Zentimeter nach unten versetzt und auch das hätte schon gereicht, aber…

nocheinWickelkleidbitte Schnittmuster pattern Kleid Wickelkleid Dress Wrapdress schneidernmeistern langes Fädchen faules Mädchen

…ich wollte es wissen und habe – nach Absprache mit Monika – den Schnitt verändert: Taillenlinie um 7cm nach unten versetzt, die Ausschnittlinie entsprechend angepasst und die Seitennaht ebenfalls neu gezeichnet, wodurch das Oberteil einen lockeren Sitz bekommt (wäre nicht nötig gewesen, aber ich mag Schnitte, die locker sitzen). Dazu gibt es hier ein eigenes Mini-Tutorial mit Bildern als PDF zum Download.

nocheinWickelkleidbitte-Tutorial.pdf (295 Downloads)

 

nocheinWickelkleidbitte Schnittmuster pattern Kleid Wickelkleid Dress Wrapdress schneidernmeistern langes Fädchen faules Mädchen

Ich muss gestehen, dass das Kleid, das nach den Änderungen entstanden ist, mein Lieblingskleid aus dem Probenähen geworden ist, was aber sicher auch am verwendeten Leinenjersey liegt, der einen irrsinnig feinen Glanz und einen tollen Tragekomfort mitbringt.

Auch in Tunikalänge ist das Wickelkleid absolut trag- und vielseitig kombinierbar!

…und ja, In einem Wickelkleid kann man im Schneidersitz meditieren oder in den Armen eines Latin Lovers Tango tanzen. (Letzteres nicht ausprobiert, aber ich war darin mit meiner ungarischen Jagdhündin unterwegs und die hat mehr Temperament, als ein Tangotänzer, behaupte ich jetzt mal.)

 

Ihr erhaltet das ebook bis zum Ende der Blogtour, am 23. Mai 2017 (heute!) zum Einführungspreis mit 15 % Rabatt!

Stoffe:
Lillestoff Punto di Roma Quiet Leaves
I Got Stripes Studio Baumwoll-Jersey
biostoffe.at Bioleinenjersey
Lillestoff Wolljersey


 

Liebe Doris,
meinen herzlichsten Dank dir, es war mir die größte Freude – und ich behaupte mal, so viele Kleider wie Du, hat in der Vorbereitung auf die Blogtour keine genäht (wie Maarika gestern schon schrieb: „Und nicht etwa, weil der Schnitt noch optimiert werden musste“ [Danke!] )… dazu kommt noch ein Model für deine Freundin, in großer Größe, welches man auch auf deiner FB Seite „langes Fädchen, faules Mädchen“ bewundern kann.

Nun aber zum gesamten Team, welches ich diesmal bewusst klein gehalten habe und die mich mit wunderbarer Energie und großem Vertrauen (danke an die Skeptiker!) unterstützt haben!

Ein riesengrosses Dankeschön!

 

(Mit *klick aufs Bild kommt ihr zum jeweiligen Blogbeitrag.)

 

linked with HOT

 

3 Kommentare

  1. Liebe Monika
    Das sind alles sehr tolle Beispiele, die da entstanden sind! Ich bin gespannt, ob Dein neues Muster die Else bei mir ablösen wird….
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüsse, Sabine

  2. Ani Lorak

    Wirklich ein sehr schönes Kleid und ich zucke noch, ob ich schon jetzt zuschalgen soll oder erstmal Else nähen und dann. Timpe Tee wartet auch noch darauf genäht zu werden… Hach – Just another tee und Twist It sind beide wunderbar. Monika – Du kannst es. Kaufe ich es jetzt oder warte ich noch ein wenig… hach. Ich gehe nohc in mich und schwelge in den tollen Bildern! Wunderbar!

  3. Christine

    So tolle Kleider habt ihr genäht… mein Schnitt ist auch da… bin gespannt ob meine Skepsis widerlegt wird… hab ein bissle Bedenken das die diversen ‚rollen‘ zu arg zu sehen sind 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.