rockt!

Vor einem Jahr habe ich im Netz einen Grundschnitt für einen einfachen Rock gesucht und nicht gefunden.
Es ging um das RatzFatzRock-Tutorial und so habe ich kurzerhand selber einen erstellt – damals nur in den Größen 38 – 42.

Über ein Jahr später und um ein Schnittprogramm reicher, das so langsam mein Freund wird, packe ich es noch mal an!
Ab sofort gibt es den geraden Rockgrundschnitt in den Größen 34 bis 48 zum Download auf meinem Blog.
Zusätzlich dazu habe ich mir die Mühe gemacht eine kurze Anleitung bzw. Info zu schreiben, wie
der Rockgrundschnitt verwendet wird und wie man die richtige Größe für
sich selbst findet bzw. wie man den Rock für die eigene Figur abändert.

Um das ganze auch noch zu bebildern habe ich mir selbst endlich mal wieder einen „richtigen“ Rock genäht (nach den ganzen Jerseykleidern).

Der Stoff ist ein (denke ich) Wollmischgewebe in einem tollen „dustyblue“ Fischgrat – die Reste des LindenSweatshirts, das Ute für mich zum LindenSwap genäht hat.

 Ich habe den Rock in der Taille 3 cm vertieft (das ist im EBook erklärt), da ich ihn nicht in der Taille tragen möchte, sondern etwas hüftig, habe eine Passe abgetrennt und in die vorderen Abnäher Falten eingedreht.

Natürlich muss so ein Rock auch gefüttert sein – ich habe mich für #pinknaund entschieden… Wenn mir schon an der Außenseite der Mut zur Farbe fehlt, darf es gerne innen ein wenig überraschend sein.

Die Passe findet sich innen als Beleg wieder, das Futter ist am Reißverschluss von Hand angenäht.

Als fertiger Schnitt sieht der ganze Rock dann so aus:

Die Abnäher in der Passe wären theoretisch an der Stelle, an denen man den kleinen Knips im Schnitt sieht. Schöner ist es natürlich wenn man eine zusammenhängende Passe hat und so werden die Abnäher in den Passen einfach zugelegt.

Und hier gehts zum Ebook-Download

 

linked with rums

 

31 Kommentare

  1. Hallo zusammen, ich habe Eure tollen Röcke bewundert und mir auch den Schnitt geladen. Eine Anfängerfrage hätte ich: Was ist das für eine Markierung an den langen Außenseiten? Für den Reißverschluss? Könnt Ihr mir das bitte erklären? Danke LG Marina

    • Liebe Marina,
      das ist die Markierung für den Hüftpunkt. Wenn du deine stärkste Stelle über dem Gesäß gemessen hast, kannst du das Maß an der Stelle mit der Weite des Rockes vergleichen.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen!?
      Liebe Grüße
      Monika

    • Hallo, toller Rock und interessanter Beitrag,,den Schnitt probiere ich gerne aus, denke dass diese Passenfalte eine gute Figur macht. Nähte und Blogger vor kurzem auch über einen Bleistiftrock.
      LG schurrmurr

  2. Super, dankeschön!
    Ich suche gerade nach einem einfachen Rockschnitt für ein spontan ergattertes Webwarestück… diesen Rock probiere ich aus!
    VlG Andrea

  3. Der Rock ist genial! Sobald genügend Kilos gepurzelt sind und die Kurven stimmen, werde ich mir so einen schönen Rock super gerne nähen! Vielen lieben Dank für das tolle Freebook.

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

  4. Liebe Monika,
    das Futter ist ja wirklich klasse! Also nicht nur die Funktion, sondern auch die Farbe 😉 Danke dir für den Schnitt und nachdem meine Version ja schon (fast) fertig ist, freue ich mich sehr auf die Inspirationen der anderen!
    Liebe Grüße,
    Marina

  5. Ganz lieben Dank für die viele Mühe, die Du Dir mit einem Freebook gibst. Die Änderungstips sind echt klasse!

    Eiiigentlich sollte ich ja die Weste für den besten aller Ehemänner zeitnah (!) fertig nähen. Aber Deinen Rockgrundschnitt auszuprobieren und natürlich auch ein passendes Endergebnis zu posten reizt mich mehr. Vielleicht könnte ich ja doch so einen klitzekleinen Rockversuch dazwischenmogeln…?

  6. da bin ich gespannt, liebe Monika! jede Menge toller Röcke!
    danke dir ganz herzlich für den Schnitt 🙂 wenn ich mal was schickes brauche, werd ich mir den bestimmt mal nähen!

    liebe grüsse
    andrea

  7. Sieht soooo klasse aus, steht Dir total gut. Ich bin bei solchen Röcken bei mir immer sehr skeptisch, ob sie mir wirklich stehen, auch wenn ich Röcke ansich sehr gerne nähe.
    Herzlichst,
    Tessa

  8. Mit dem pink hast Du mich jetzt aber auch total geflasht, Du Überraschungsei :-* Ich liebe den Rock und Deine Bilder, Deine Chucks und dass ich dabei sein darf! Freu mich auf nächste Woche.
    #southgreetsnorth 🙂

  9. Dein Rock ist spitzenmäßig! Der gefällt mir total gut! Danke für das Freebook! Total lieb, dass Du Dir die Arbeit machst! Auf die weiteren Versionen freue ich mich schon sehr!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  10. Vielen Dank für das tolle Freebook, das heute ausgedruckt und am We gleich getestet wird.

    Nachdem ich immer zwischen mehreren Größen schwanke, kommt mir der Rock und die Erklärung zur Schnittkorrektur gerade recht (beim Römö hatte ich mit dem Verlegen der Abnäher ziemliche Probleme da horizontal).

    Meinen fertigen Rock (und wenn er gut passt und sitzt werden viele folgen!) werde ich gerne entsprechend verlinken.

    Viele Grüße und Dir einen schönen Tag,
    Steffi

  11. Liebe Monika. I like! Mit Futter habe ich noch nie einen Rock genäht. Ein Grund mehr also dein Freebook in Angriff zu nehmen! Vielen Dank für die kostenlose Anleitung und Schnitt. Dein Rock sieht perfekt aus. Tolle Passform, Stoff, Farbe. Du weißt Bescheid
    Liebe Grüße, Elke

  12. Das Futter rockt! Hab ich das bisher etwa übersehen oder hast Du extra für die die den Rock schon kennen noch einen Überraschungseffekt eingebaut?! Sehr toll!
    Liebe Grüße, Änni

  13. Herzlichen Dank, liebe Monika, für das tolle Freebook!
    Dein Rock steht dir super. Und so meisterhaft genäht!
    Bin gespannt, was die anderen Damen genäht haben.
    Liebe Grüße
    Jana

  14. Du bist die Beste!! So viel Arbeit in ein Freebook zu stecken, Hut ab!

    Nach vier Jahren Näherfahrung weiß ich (früher hab ich es geahnt), welche Welten zwischen einem Hobbyschneider und einem Gelernten liegen. Ich sehe es gerade selbst bei meinem Hosenschnitt.

    Umso dankbarer bin ich Dir für diesen Schnitt und all die wertvollen Tipps. Die Rocksaison steht vor der Tür und ehrlich drückte ich mich vor diesem Thema, weil mir der passende schlichte Schnitt fehlte. Nun ist er da und es kann losgehen … wenn denn dann die Zeit dazu ist.

    Also noch einmal von Herzen vielen Dank und liebste Grüße
    Sindy

  15. Boah! Wunderschön und cool zu gleich! Und das ganze auch noch mit Fischgrat-Muster!!
    Absolut mein Ding! Kommt auf die to-sew-liste!
    Ich freue mich auf die weiteren Design-Bespiele: Bei diesen Ladies kann es nur toll werden!
    Liebe Grüsse
    Eveline

  16. Das ist eine tolle Idee! Ich hab nämlich immer Probleme, passende Röcke zu finden, weil meine Taille im Verhältnis zu den Hüften mindestens eine Größe kleiner ist. Wenn ich die Zeit finde, dann nehme ich ein Röckchen in Angriff. Liebe Grüße von Claudia

  17. Oh, Deiner sieht toll aus! Schade, dass ich gerade weniger Röck trage, aber vielleicht wäre es ja die Gelegenheit es zu ändern…
    Bin jedenfalls sehr auf die Beispiele gespannt!
    Liebe Grüße
    Johy

  18. Der ist super geworden! Und dann noch das Zirkus-Drum-Rum! Vielleicht komm' ich ja auch zum Nähen.
    LG Ines

  19. Das ist ja toll. Ich hab mich auch am Anfang des Jahres durch saemtliche Zeitschriften geblaettert und keinen solchen Schnitt gefunden. Dabei ist das meine Lieblingsform und fuer meine Fortbildung waere genau so einer gewuenscht gewesen. Super danke, da wird demnaechst bald ein Rock entstehen
    Liebe Gruesse
    Christine

  20. Toll dein Rock und wie ich sehe, konnte sich die Stilberatung in Sachen Chucks nicht durchsetzen;-P
    Cooler Rock und cooles Outfit. Ich bin auf die anderen Röcke schon sehr gespannt!

    Liebste Grüße Karina

  21. Richtig interessant, bin schon gespannt auf die vielen tollen Röcke!!!
    Deiner passt jedenfalls richtig meisterhaftig perfekt!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  22. Schade, ich hab´s nicht so mit Röcken – da bin ich wohl eher nicht dabei.
    Aber Du siehst toll aus im Rock!
    LG Judy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.