schön still, wenn keiner was sagt…

 

“If you’re having difficulty coming up with new ideas, then slow down. For me, slowing down has been a tremendous source of creativity. It has allowed me to open up — to know that there’s life under the earth and that I have to let it come through me in a new way. Creativity exists in
the present moment. You can’t find it anywhere else.” 

Natalie Goldberg – von hier

Manchmal ist es besser, für eine Zeit den Mund zu halten und stattdessen liegengebliebene Ärgernisse wieder aus der Schublade zu holen und zu überarbeiten…
So geschehen mit der zweiten Version, die mich seit Mitte Dezember ärgert… So glücklich ich über die erste war, so sehr ärgerte mich der Feinschliff…

Von 2 schönen Stoffen aus meinem Kleiderschrank musste ich mich leider schweren Herzens verabschieden, da ich in meiner Euphorie mal wieder ohne zu denken drauf los geschnitten hatte und leider nichts mehr zu retten war…

Und dann kam die Woche in der gar nichts so lief wie ich das gerne gehabt hätte und ich gegen meinen Frust endlich mal wieder was für mich nähen wollte..
Den Stoff, den ich verwendet habe, mochte ich eigentlich nicht und einen Schnitt bastelte ich irgendwie ohne nachzudenken aus den drei vorhandenen…

…und da war es…. mein Kleid… und leider wusste ich nicht wie ich es gemacht hatte…

Also habe ich mich noch mal drangesetzt und mein pefektes Kleid ist endlich entstanden!

Ein Baukastensystem mit unterschiedlichen Ausschnitten und Kragenformen, verschiedene Längen und Weiten und auch der Ärmel ist variabel. Im folgenden sogar mit Daumenloch!
Nun habe ich es gleich noch einmal aus einem kuscheligen InterlockJersey genäht und entstanden ist die große Schwester von meinem Joggingrock Etta:

 

Diese Modell ist gerade mein Lieblings „daheimrumKleid“ – man sieht noch schneller  „Postboten-tauglich“ aus als mit dem Joggingrock… 😉

Viel wichtiger ist jedoch: es ist obenherum schmal geschnitten, überspielt aber Bauch und Hüfte. Also auch die zweite Portion Nachtisch verzeiht das Kleid ohne mit der Wimper zu zucken – ich habe es getestet! 😉

Hier liegen jetzt noch 2 wunderbare Viskosejerseys und ein weiterer Sweatshirtstoff für mehr Varianten.
Das letzte Model ist also noch nicht genäht!

Stay tuned 😉

10 Kommentare

  1. Das Kleid ist dir super gelungen!!!
    Es ist auf jeden Fall nicht nur postbotentauglich, ich denke es ist sogar straßentauglich!
    LG Kristina

  2. total lässig! wär ich groß und schlank, würd ich dir das sofort klauen. ich such übrigens mal noch weiter nach dem bauch und den hüften, die du da überspielen willst??? 😉
    lg,
    molli

  3. Du hast recht, von allem etwas! Gemütlich, aber mehr als postbotentauglich, nicht zu simpel durch Kragen/Kapuze und witzig durch den schönen Saum… 🙂
    Schön, dass du dich so freust.
    LG,
    Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.